Donnerstag, 15. März 2018

Statement zu den Vorwürfen der AfD Saalekreis - Unser Protest zieht um


Bedrohungen sind eine schlimme Sache und wir, das Bündnis Querfurt für Weltoffenheit, lehnen diese konsequent ab, denn das ist keine Basis für eine freie und offene Gesellschaft. Es bleibt festzuhalten, dass von unserem Bündnis niemand den Inhaber oder die MitarbeiterInnen des Querfurter Hofs bedroht hat. Bis zu diesem Zeitpunkt sind diesbezüglich auch keine Anzeigen bei der Polizei eingegangen. Vielmehr vermuten wir an dieser Stelle, dass es monetäre Gründe für den Ortswechsel gab.
Die AfD bedient mit ihrem Post mal wieder zwei ihrer aktuellen Lieblingsthemen. Das Diffamieren von zivilgesellschaftlichem Engagement und Meinungsfreiheit. So gab es im letzten Jahr eine Kampagne der AfD in Sachsen-Anhalt, die sich gegen den Verein "Miteinander e.V." richtete, unter welchem viele regionale Beratungsteams gegen Rechtsextremismus laufen. Initiativen, die sich für Demokratie, Menschlichkeit und  Vielfalt einsetzen sind der AfD ein Dorn im Auge. Zivilgesellschaftliches Engagement wird mit Linksextremismus gleichgesetzt. 
Liebe AfD, diese Initiativen, die ihr so hasst, begegnen euch mit Mitteln, die in einem demokratischen Land legitim sind. Dass ihr, obwohl ihr demokratisch gewählt seid, es nicht sonderlich ernst mit dieser Regierungsform meint, ist auch an eurem Verständnis von Meinungsfreiheit festzumachen. Nur weil euch jemand widerspricht bedeutet das noch lange nicht, dass eure Meinung unterdrückt wird. Nur weil wir draußen protestieren wollen, bedeutet das nicht, dass ihr nicht drinnen sagen könnt, was ihr wollt. Im Grunde müsstet ihr kein Bedrohungsszenario erfinden um euch in eurer geliebten Opferrolle zu suhlen, es reichte aus, ihr würdet wieder etwas von Meinungsdiktatur schwadronieren. Wenn wir auf Missstände hinweisen und dagegen etwas unternehmen können, werden wir diese Möglichkeit auch nutzen. Deswegen zieht unser Protest mit euch nach Vitzenburg!

Für (Kommunal-)Politik ohne Menschenfeindlichkeit!

Gegen das "kommunalpolitische Bürgerforum" der AfD.
16.03.2018 - 18:30Uhr - Vitzenburg - Am Weinberg - gegenüber Hotel Zum Schweizerhaus

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen