Mittwoch, 18. April 2018

FLUCHT//ASYL - 03.05.2018




Seit dem Sommer 2015 ist viel in der europäischen und deutschen Migrationspolitik passiert. Wie schon Anfang der 1990er Jahre gab es ein Aufflammen rassistischer Gewalt und ein erstarken rechter Parteien, was von den meisten bürgerlichen Parteien der "Mitte" mit Eingeständnissen, also Verschärfungen im Asylrecht beantwortet wurde. Doch vielerorts finden sich weiterhin Menschen zusammen, die Solidarität mit Geflüchteten organisieren. Eine Initiative, die im Saalekreis und besonders in Merseburg aktiv ist, ist das "Cafe Internationale".
Am Donnerstag, den 03.05.2018 um 19 Uhr werden ReferentInnen des Cafe Internationale im querfurter Europahaus (Obhäuserweg 6, 06268 Querfurt) über folgende Inhalte sprechen:
1. Vorstellung der Arbeit im Cafe Internationale
2. Asylrecht und neuste Änderungen+ Einfluss auf unsere Arbeit
3. Input zu Lebensmittelgutscheinen Damals und Heute
4. Lebensalltag und Auswirkungen der Gutscheine für Betroffene
5. bisherige Aktionen und zukünftige Aktionen

Im Anschluss wird es Raum für Fragen und Diskussion geben.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Veranstalter*innen behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zu den Veranstaltungen zu verwehren oder von diesen auszuschließen. Das gilt ebenso für Personen, die rechtsradikale Symbolik und Bekleidungsmarken zur Schau stellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen