Dienstag, 13. Dezember 2016

ERINNERN.MAHNEN.HANDELN - Holocaust-Gedenktag




Fast 72 Jahre ist nun das Ende des 2. Weltkrieges her. Fast 72 Jahre nach dem Ende des Holocaust, der Shoah, der "Katastrophe/Zerstörung". Was hat sich geändert in diesem Land? Auf den ersten Blick ziemlich viel, nur blickt man hinter die Kulissen, merkt man, vor allem aktuell, es gibt immer noch mehr als genug Ungerechtigkeit, Unterdrückung und Menschenfeindlichkeit in diesem Land. Wir wollen nicht die Augen davor verschließen und uns gegen diese Menschenfeindlichkeiten erheben, auch in Querfurt und allen umliegenden Ortschaften. So wollen wir gemeinsam die Gedenksteine der aus Querfurt deportierten Jüdinnen und Juden putzen, um ihnen zu gedenken. Sie sind die wahren Opfer des Nationalsozialismus und einer Bevölkerung die weg gesehen, vielleicht sogar mitgewirkt, hat.

Kerzen und Blumen dürfen mitgebracht werden.

17:00 Uhr
Merseburger Straße 97
Stolperstein: Rosa Vopel

18:00 Uhr
Hinterm Wehr 12
Stolperstein: Oskar Golub






Die Veranstaltenden behalten sich vor Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen